"Als ich bei meinen Schafen wacht " ist unser 19. Türchen ...

Text:                            Köln 1621
Musik:                         Würzburg 1622
Arrangement:             Hilger Schallehn, Uli Wunsch

Das Lied entstand vermutlich um 1600 und wurde 1623 im Kölner Gesangbuch veröffentlicht. Die einfache Melodie ist eine vierfache Folge von Ruf und Echo. Orientiert an den kirchlichen Wechselgesängen folgt die Melodie somit einer beliebten Form des 17. Jahrhunderts.

Der Text des Liedes bezieht sich auf den Bericht im Lukasevangelium (Lk 2, 8-14): Die Verkündigung Jesu Geburt an die Hirten von Bethlehem. Ein Hirte erzählt seine Begegnung mit dem Engel und das Auffinden des Kindes im Stall. Der Kehrvers „Benedicamus Domino!“ ist ein Freudenruf „Lasst uns preisen den Herrn!“

Gesang:                      Jasmin Joos, Daniel Joos
Piano & Keyboards:    Uli Wunsch

 

 

19.Dezember 2020